SPAR Flagshipstore
Budapest, Ungarn

Zurück zur Übersicht

In der Shopping Mall MOM Park im Herzen eines wohlhabenden Viertels in Budapest eröffnete das Einzelhandelsunternehmen SPAR einen Flagshipstore. Es sollte ein Gebäude mit einzigartiger Innengestaltung werden, das die hohen Ansprüche der Kunden an ein hochwertiges Geschäft übertreffen sollte. In einem Wettbewerb setzten sich die Ideen von LAB5 Architects durch. Sie entwickelten ein Geschäft mit der Anmutung einer Markthalle, die eine freundliche, industrielle Atmosphäre ausstrahlt. Die innovative Gestaltungsidee: für die drei Hauptzielgruppen ist ein spezielles Raum Design entwickelt worden. Die schnellen Shopper kaufen ohne ein Gate passieren zu müssen, z.B. Getränke oder Snacks, auf dem eiligen Weg ins Büro oder in das nahe gelegene Kino. Dann gibt es die Short Route für den schnellen täglichen Einkauf sowie die Long Route für die Wochenendeinkäufe.

Alle Formen sind inspiriert vom Flow der Verbraucher. Der beeindruckend gestaltete Himmel leitet vom Eingang bis in die hinteren Zonen und weist die unterschiedlichen Wege, wodurch er das wesentliche Orientierungselement ist. In zwei Zonen variiert er in eine 3D Form, er fließt förmlich in den Boden. Das ist bei der Bäckerei so, wo die Stimmung wärmer und gemütlicher sein sollte und in der Weinabteilung, in der die Form die Anmutung eines Kellerraums impliziert. Theken und Regale sind inselförmig und fließend gebaut, angeordnet wie auf einem Markt. Das holländische Wort Spar (Pinienholz) inspirierte zum Einsatz eines holzähnlichen Materials, das eine wohnliche Wärme und angenehme Atmosphäre erzeugt. Das SPAR ist ein Teil der gesamten Shoppingmall und so wurde die Farbwahl an die öffentlichen Räume angepasst: Braun, Weiß und Grau.